RP World


 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Tokio

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Ryu Sakashita
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 1048
Anmeldedatum : 05.06.14

BeitragThema: Tokio   Do Sep 15 2016, 20:46

>> Tokio ist die Haupt und gleichzeitig die größte Stadt Japans. Die ganze Stadt ist sowohl in Kultur, als auch Industrie groß und bekannt auf der ganzen Welt. Die Stadt ist genauso wie das Land sehr Weltoffen, und akzeptiert alles ohne Ausnahmen<<

_________________
//Char denkt//
"Char redet"
Char handelt
Nach oben Nach unten
http://live-your-life-rpg.aktiv-forum.com
Terraku
Co-Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 1023
Anmeldedatum : 05.06.14
Alter : 21
Ort : Bochum

BeitragThema: Re: Tokio   Do Sep 15 2016, 21:17

Terraku bleibt kurz vor der riesigen Stadt vor ihr stehen und verfällt kurz in Staunen, bevor sie realisiert wovor sie wieder auf der Flucht war und verschwindet zwischen den ersten großen Häusern in der Stadt. Sie wusste nicht, ob sie hier willkommen war, oder genauso gejagt werden würde wie an anderen Orten, doch es war die einzige Möglichkeit, wo sie ihren Verfolgern vielleicht noch entkommen könnte, bevor sie selbst vor Erschöpfung zusammenbrechen würde. Terraku wurde schon seit Tagen ununterbrochen von den selben drei Jägern gejagt, die ganz besonders auf sie aus waren, da sie gesehen hatten, dass Terraku ein Tiermensch war, der sich in einen Panther verwandeln konnte, und Großkatzen waren unter Tiermenschen so rar geworden, dass sie auf dem Schwarzmarkt eine ganze Menge Geld einbringen würden. Sie hatte vor einigen Wochen die Gruppe von Tiermenschen, mit denen sie bereits mehrere Jahre herumgezogen war, verlassen müssen, um die anderen in der Gruppe nicht zu gefährden, und war seitdem fast ununterbrochen auf der Flucht, da sie vollkommen auf sich allein gestellt war. Inzwischen stand sie kurz vor dem Zusammenbruch. Sie hatte seit Tagen weder viel geschlafen, noch gegessen, sie war am gesamten Körper mit Wunden übersät, mit kleineren wie auch größeren Verletzungen, die sie bei manchen Bewegungen behinderten. Doch sie würde nicht aufgeben. Wenn sie sich den Jägern ergeben würde, wäre ihr Leben vorbei, und sie würde auf dem Schwarzmarkt an Verrückte oder Perverse verkauft werden. Mit angelegten Ohren schleicht sie nun vorsichtig durch die dunklen Gassen der Stadt, um ihre Verfolger ablenken zu können. Sie hatte Angst vor Menschen. Sie hasste Menschen. Menschen hatten ihr und ihrer Rasse in den letzten Jahren so viel Leid angetan, dass sie ihre Wut für diese widerwärtige Rasse gar nicht beschreiben konnte. Terraku wusste, dass es auch gute Menschen gab, doch das ließ ihren Hass nicht weniger werden. Paranoid blickt sie immer wieder zurück, und hält Abstand von den Menschen, die an ihr vorbei gehen und sie komisch angucken, immer mit der Angst im Hinterkopf, dass diese Jäger immer noch hinter ihr her waren.
Nach oben Nach unten
Ryu Sakashita
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 1048
Anmeldedatum : 05.06.14

BeitragThema: Re: Tokio   Do Sep 15 2016, 21:58

Summend und leichten Fußes stapft ein Mann mit Kopfhörern auf dem Kopf durch die Straßen. Er summt mit dem Kopf in den Wolken einfach vor sich hin und läuft mit seinem Einkauf in der rechten Hand, nun mit einem leichten Tanzschritt durch die dunkle Gasse, an welcher seine Wohnung grenzt. "I gotta say it was a good day" Mit wippendem Kopf und schnippenden Händen läuft er ausversehen in eine Junge Dame mit Katzenohren hinein und lässt seinen gesamten Einkauf. "Oh Scheiße. Das tut mir leid." Sagt Ryu ohne die Kopfhörer abzunehmen. "Gehts ihnen gut? Sie sehen so verloren aus" Fragt Ryu. Er scheint gerade von seiner Schicht als Kommissar zu kommen. Er trägt noch seine Uniform. Letztendlich nimmt er doch seine Kopfhörer ab und bemerkt trotz der Dunklen Gasse die Verletzungen an Terrakus Körper. "Oh scheiße! Ich rufe den Notarzt an! Halten sie nur noch einen Moment durch!" Ruft er und kramt sein Handy aus der Hosentasche. Hastig wählt er die Notarzt Nummer und ruft sobald er dran kommt "Ecke Akiba! Officer außer Dienst, habe eine verletzte Person!" Ryu geht zu der verletzten Katzenfrau und sagt "Alles wird gut. Ich habe den Notarzt gerufen. Keine Sorge, das ist meine Pflicht als Freund und Helfer. Sagen sie mal, wer hat ihnen das angetan?" Fragt er daraufhin besorgt.

_________________
//Char denkt//
"Char redet"
Char handelt
Nach oben Nach unten
http://live-your-life-rpg.aktiv-forum.com
Terraku
Co-Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 1023
Anmeldedatum : 05.06.14
Alter : 21
Ort : Bochum

BeitragThema: Re: Tokio   Do Sep 15 2016, 22:17

"Fass mich nicht an!", faucht Terraku panisch und weicht ein paar Schritte zurück. "Geh mir einfach aus dem Weg, ich brauche keine Hilfe von einem Menschen!" In nicht allzu weiter Ferne kann sie die Stimmen der Jäger vernehmen, die sie immer noch verfolgten. //Verdammt, diese Kerle sind immer noch hinter mir her! Und dieser Mensch ist mir im Weg, ich muss schnell abhauen bevor die Jäger zu nah kommen// Terraku läuft schnell an dem Menschen vorbei, und läuft orientierungslos durch die dunklen Gassen, in der Hoffnung, dass sie ihre Angreifer irgendwie abschütteln konnte. Den Menschen hatte sie schon längst vergessen, da sie sich sicher war, dass er ihr nicht nach laufen würde. Viele Menschen starrten ihr zwar immer blöd hinterher, aber außer ein paar Leuten, die ihr Hilfe anboten, kümmerte sich niemand um einen Tiermenschen wie sie. Für viele Menschen waren die Tierwesen nichts weiter als Ware, als Tiere die man einfangen und in Käfige stecken konnte, zur Belustigung anderer. Doch lange konnte Terraku nicht mehr weg laufen. Ihre Verletzungen beeinträchtigten sie inzwischen und machten sie langsamer. Außerdem stand sie bereits kurz davor, einfach zusammenzubrechen. "Verdammt nochmal, wann hören diese Kerle endlich auf mich zu verfolgen?!", flucht sie laut, während sie in eine Sackgasse läuft und panisch nach einem anderen Fluchtweg sucht. Die Jäger waren ganz nah. Wie ein in die Ecke gedrängtes Tier, dass Terraku nunmal auch war, wusste sie keinen anderen Weg mehr als Angriff, und so wartet sie leise knurrend in ihrer Pantherform auf ein Geräusch oder eine Bewegung, um einen wahrscheinlich letzten verzweifelten Angriff starten zu können, falls sich einer dieser Jäger sicher genug fühlte, sich ihr zu nähern.
Nach oben Nach unten
Ryu Sakashita
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 1048
Anmeldedatum : 05.06.14

BeitragThema: Re: Tokio   Do Sep 15 2016, 22:40

"Hey warten sie!" Ryu stürmt der Katzendame hinterher und ruft ihr hinterher "Ich kann ihnen helfen! Bitte so warten sie doch!" Ryu lässt seinen Einkauf fallen und legt seine Köpfhörer um den Hals. Mit einem lauten Knall schießt er sich hinter Terraku her und springt immer wieder um auf sie aufzuholen. "Ich kann sie doch nicht einfach sich selbst überlassen! Ich bin ein Polizist, egal wer ihnen das angetan hat, Ich kann ihnen helfen!" Ryu rennt in die selbe Gasse wie die Dame und wird von einem angreifenden Panther begrüßt. "Ich will ihnen nur helfen!" Ruft Ryu und hebt seine Hände gen Himmel um der Katzendame zu beweisen, das er keine Gefahr für sie darstellt. "Ich will ihnen nur helfen. Wirklich. Sie können mir vertrauen. Nicht nur als Polizist, sondern auch als Mensch." Ryu hört Männer um die Ecke schnellen. "Halt!" Ryu hält schnell seinen Finger hoch und zielt auf die Männer. "Ich weise sie darauf hin das ich ein Hanshin bin. Ich BIN eine Waffe, und ich werde von meiner Kraft gebrauch machen. Legen sie ihre Waffen nieder! Das jagen von Menschen ist verboten hier in Japan. Entweder sie ergeben sich, oder bin gezwungen sie mit Gewalt dazu zu bringen aufzugeben." Als die Jäger missachten was Ryu sagt schießt dieser gezielt an den Köpfen der beiden vorbei, und der Windstoß des Energieschusses schneidet die Wangen der beiden auf. "Ergeben sie sich! Sie können gegen mich nicht gewinnen." Die beiden Jäger werfen beide ihre Waffen hin und heben die Hände hoch. "Officer, sie sind außerdienstlich hier, das bedeutet wir können gehen oder?" Fragt der eine und wischt sich den Schweiß von der Stirn. "Freundchen, die Polizei ist gleich hier und holt dich ab, mit deinem Kollegen. Alles was ihr sagt kann und wird gegen sie verwendet werden. Ist das klar?" Ryu schießt 8 kleine Energiekugeln die sich aufteilen und zu Handschellen und zu Fußfesseln werden, um die beiden an der Flucht zu hindern. "Zu ihnen komm ich gleich." Sagt Ryu, und spricht in sein angeheftetes Funkgerät. "Sakashita hier, Leitstelle bitte kommen." "Leitstelle hört, Sakashita du bist doch außer Dienst. " "Ja, aber ich habe zwei Männer bei einem 5-45 erwischt. Ecke Akiba. Krankenwagen ist bereits angefordert 10-45B." "Leitstelle hat verstanden, du Workaholic." Ryu grinst und richtet sich dann zu Terraku. "So, junge Dame. Bitte beruhigen sie sich. Die Gefahr ist vorbei. Sie sind in Sicherheit. Der Krankenwagen trifft gleich ein."

_________________
//Char denkt//
"Char redet"
Char handelt
Nach oben Nach unten
http://live-your-life-rpg.aktiv-forum.com
Terraku
Co-Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 1023
Anmeldedatum : 05.06.14
Alter : 21
Ort : Bochum

BeitragThema: Re: Tokio   Do Sep 15 2016, 22:55

Immer noch in ihrer Pantherform knurrt Terraku den Menschen wütend an, der ihr scheinbar doch gefolgt ist. Er hatte sie zwar vor den Jägern gerettet, doch das spielte keine Rolle. Mit einem fauchen stürzt sie sich auf den Menschen und drückt ihn mit den Vorderpfoten auf den Boden. "Ich habe dir doch gesagt, ich brauche keine Hilfe von einem Menschen!", faucht sie ihn an. "Vor allem werde ich nicht freiwillig in irgendein bescheuertes Krankenhaus gehen, dass mit Menschen nur so überfüllt ist! Wenn ich in die Öffentlichkeit gehe, werden mich die nächsten Jäger finden. Ich bin ein sehr seltenes Exemplar an Tiermenschen, weißt du? Also zieh deine verdammten Truppen ab, die hier gleich antanzen, oder ich reiße dich in Stücke. Ich mag verletzt sein, aber ein verletztes Tier sollte man nicht zu sehr reizen." Als Terraku in der Ferne bereits Sirenen hört, lässt sie ruckartig von dem Menschen ab und klettert auf ein nahe gelegenes Gebäude, um sich in einem Zwischenraum zu verstecken. In dem Versteck angekommen verwandelt sie sich zurück in ihre Menschenform, und sie blickt wie gebannt auf den Menschen unter ihr. Man konnte ihre Angst sogar aus der Ferne noch spüren, und mit angelegten Ohren kauert sie in der Nische, um nicht von den anderen Menschen gefunden zu werden, die auf dem Weg waren. //Verdammt, warum hat es dieser verdammte Mensch nur so darauf abgesehen, mir zu helfen?! Ich werde in kein Krankenhaus gehen, ich werde generell nicht an die Öffentlichkeit gehen. Wenn heraus kommt, dass hier ein seltenes Exemplar eines Tiermenschen hier frei herum läuft, bin ich schneller in einem Käfig, als ich weglaufen kann...// Langsam bemerkte sie ihre Erschöpfung, und sie musste sich bereits konzentrieren, um nicht bewusstlos zu werden. //Bitte verschwindet einfach alle und lasst mich in Ruhe.//
Nach oben Nach unten
Ryu Sakashita
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 1048
Anmeldedatum : 05.06.14

BeitragThema: Re: Tokio   Do Sep 15 2016, 23:11

Erstaunt über den Angriff erhebt Ryu erneut seine Hände während er am Boden liegt. "Ich bin nicht ihr Feind" Doch dann lässt sie bereits von ihm ab und verkriecht sich. Ryu bemerkt wohin Terraku sich geflüchet hat, und schaut bedrückt weg. Als die Polizisten eintreffen sagt er "Jap. Das sind die beiden bösen Buben. Viel spaß mit ihnen Officers." "Jetzt mach aber auch einmal Feierabend Sakashita. Du hattest du gerade erst Nachtschicht." "Jaja." Sagt Ryu und daraufhin geht er auf die beiden eingetroffenen Sanitäter zu. "Tut mir Leid jungs. Der Tiermensch ist geflüchtet. Ich weiß nicht wo sie hin ist. Ich musste schließlich die Verbrecher dingfest machen." "Passen sie das nächste mal besser auf verletzte auf. Sie haben zur Polizei einen 10-45B gemeldet. War wohl doch ein A" Sagen die sanis und ziehen wieder ab. Als auch die Polizisten weg sind geht Ryu in Terrakus Richtung. Er schießt sich mit leichtigkeit auf das Gebäude und nähert sich an "Junge Dame. Ich bin ein Polizist, ich kann nicht einfach wegsehen, wie sie hier sterbend in einer Gasse bleiben. Hier in Tokio sind sie Recht sicher vor Jägern, aber wir Polizisten haben trotz allem viel zu tun. Vertrauen sie mir." Sagt Ryu und reicht mit seiner Hand in den Zwischenraum in dem sich Terraku verkrochen hat. "Kommen sie da schon raus. Ihre Wunden müssen desinfiziert werden." Ryu lächelt sie an "Ich verspreche ihnen ich tue ihnen nichts, und ich helfe ihnen unentdeckt zu bleiben." //Ich will doch nur helfen verdammt.//

_________________
//Char denkt//
"Char redet"
Char handelt
Nach oben Nach unten
http://live-your-life-rpg.aktiv-forum.com
Terraku
Co-Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 1023
Anmeldedatum : 05.06.14
Alter : 21
Ort : Bochum

BeitragThema: Re: Tokio   Do Sep 15 2016, 23:26

Terraku verkriecht sich noch weiter in den Zwischenraum, als der Mensch sich ihr nähert. Mit angelegten Ohren blickt sie ihn ängstlich an. Sie hatte keine Kraft mehr, um sich noch groß zu wehren, und wie sie vorhin heraus gehört hatte, war er ein Hanshin. Dann hätte sie sowieso keine Chance mehr. Nach einigen Momenten, in denen sie einfach nur regungslos da sitzt und den Menschen anstarrt, fängt sie an zu reden. "Ich gehe in kein beschissenes Krankenhaus, dass das klar ist", murmelt sie und kommt zögernd aus der Ecke heraus, nimmt jedoch sofort etwas Abstand von dem Menschen. Ihre Angst und ihr Misstrauen gegenüber Menschen war zu groß, als das sie diesem Kerl so einfach trauen konnte, egal, ob es nun stimmte, was er sagte, oder nicht. Jetzt, da die größte Gefahr für sie vorbei war, konnte sie sich nicht mehr auf den Beinen halten, und fällt auf die Knie, schafft es aber noch, sich halbwegs bei Bewusstsein zu halten. "Mir egal, ob du einer von diesen guten Menschen bist oder nicht... ich traue keinen Menschen. Nicht nach dem, was sie meiner Rasse alles angetan haben, und nach Jahren immer noch tun...", murmelt sie in einem warnenden Tonfall und versucht angestrengt, bei Bewusstsein zu bleiben.
Nach oben Nach unten
Ryu Sakashita
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 1048
Anmeldedatum : 05.06.14

BeitragThema: Re: Tokio   Do Sep 15 2016, 23:44

"Es gibt keinen Grund zur Furcht. Vertrauen sie mir." Ryu nähert sich Terraku an und versucht sie hochzunehmen. "Bitte wehr dich nicht dagegen. Ich bring dich jetzt zu mir, versorge deine Wunden, und lass dich dann gehen wie du möchtest. Du könntest sogar bei mir wohnen, und im Bett schlafen solange wie du brauchst um dich zu erholen und zu kräften zu kommen" Ryu lächelt Terraku an und versteckt seine Energie so enorm, das es nicht anders rüberkommen konnte als eine Geste des Friedens. "Ich spüre du bist auch ein Hanshin. Also solltest du spüren, das ich meine gesamte Energie unterdrücke. Bis ich meine Energie wieder voll nutzen kann, wirst du mich als Hanshin töten können. Tu dies ruhig, wenn du denkst ich tue etwas was nicht in deinem Sinne steht." Ryu lächelt nur während er Terraku hoch nimmt und diese von dem Dach runterbringt. Daraufhin trägt er sie zu seinem Apartment das am Ende der Gasse ist, in der sie gerade waren.
[TBC]: Ryus Apartment

_________________
//Char denkt//
"Char redet"
Char handelt
Nach oben Nach unten
http://live-your-life-rpg.aktiv-forum.com
Terraku
Co-Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 1023
Anmeldedatum : 05.06.14
Alter : 21
Ort : Bochum

BeitragThema: Re: Tokio   Do Sep 15 2016, 23:56

Terraku hätte sich gerne dagegen gewehrt, dass der Mensch sie jetzt auch noch zu seinem Apartment trug, doch sie hatte weder die Kraft, sich zu wehren, noch, um sich selber auf den Beinen halten zu können. Dafür war sie einfach zu schwach, also hatte sie wohl oder übel keine Wahl. Immerhin war es besser, als immer noch auf der Flucht vor den Jägern zu sein, da sie eh nicht mehr lange durchgehalten hätte. "Du vertraust mir? Einfach so? Du bringst mich in deine Wohnung, ohne irgendwie misstrauisch zu sein, dass ich dich im Schlaf nicht umbringen könnte, oder dir irgendwann dort auflauern könnte? Du bist ganz schön naiv für einen Polizisten", sagt sie verachtend, während sie immer noch damit kämpft, bei Bewusstsein zu bleiben. Und wie könnte man besser bei Bewusstsein bleiben, als jemanden zu beleidigen. "Bietest du Schwerverbrechern auch an, in deinem Garten zu arbeiten, anstatt ins Gefängnis zu wandern?" Egal, was dieser Mensch zu ihr sagte oder machte, sie konnte ihm nicht so einfach trauen, als hätten ihr die Menschen nie etwas getan. Es war in ihr Gehirn eingebrannt, wie grausam die Menschen zu ihr waren, und das konnte sie nicht so einfach vergessen. Sie legt die Ohren wieder an und schweigt plötzlich, nachdem sie den Menschen beleidigt hatte, während sie zu seinem Apartment gebracht wird.

[TBC]: Ryus Apartment
Nach oben Nach unten
Ryu Sakashita
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 1048
Anmeldedatum : 05.06.14

BeitragThema: Re: Tokio   Mo Nov 21 2016, 15:13

[CF]: Nagoya Innenstad

Tyr und Svala verlassen den Zug von Nagoya als sie in Tokio angekommen sind. Tyr ist bereits enorm aufgeregt und hüpft aufgeregt umher. Als die beiden in die Innenstadt eintreten werden sie direkt von den vielen Lichtern und allem lautem um sie herum überrascht. Die gesamte Stadt ist gefüllt mit enorm vielen Lichtern, und einer Unmenge an Menschen. Tyr freut sich direkt als er die belebte und helle Stadt erblickt. Doch nach kurzer Zeit merkt Tyr etwas seltsames. "Svala." Merkt er kurz an. "Ich glaube wir werden verfolgt." Merkt Tyr an und schaut Svala ernst an. "Ich weiß nicht wieso, aber ich spüre etwas." Die beiden laufen weiter durch die Stadt, und Tyr fühlt sich weiterhin beobachtet

_________________
//Char denkt//
"Char redet"
Char handelt
Nach oben Nach unten
http://live-your-life-rpg.aktiv-forum.com
Terraku
Co-Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 1023
Anmeldedatum : 05.06.14
Alter : 21
Ort : Bochum

BeitragThema: Re: Tokio   Mo Nov 21 2016, 17:14

[CF]: Nagoya Innenstadt

Svala sieht sich unauffällig um, als Tyr anmerkt, dass die beiden verfolgt wurden. Ihre Freude über die Stadt, durch die sie gerade liefen, trübt sich ein wenig bei dem Gedanken, verfolgt zu werden. "Wer soll uns denn verfolgen? Wir sind viel zu weit weg von Zuhause, als das man uns hätte folgen können", sagt sie leise zu Tyr, ohne ihn dabei anzuschauen. "Und ich kann mir nicht vorstellen, dass es jemand auf uns abgesehen hat... außer jemand hat vielleicht bemerkt, wer du bist."
Nach oben Nach unten
Ryu Sakashita
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 1048
Anmeldedatum : 05.06.14

BeitragThema: Re: Tokio   Mo Nov 21 2016, 17:41

Tyr blickt sich ebenfalls um, und versucht unauffällig zu bleiben. Nach einiger Zeit merkt er kurz an "Ich glaube da hat uns jemand entdeckt." Bevor er einen Satz macht und mitten in der Menschenmasse einem Schwert ausweicht, welches nach ihm schlägt. "Irgendjemand hat hier etwas gegen uns!" Ruft Tyr, packt Svala und schießt sich mit seinen Flammen ein ganzes Stück hinauf, um auf einem kleinen Gebäude zu landen, von wo er herunter blickt um den Angreifer ausfindig zu machen. "Das gibts doch nicht...." Sagt Tyr verwundert und blickt herunter. "Warum werden wir hier angregriffen?" Wundert der Junge sich, und schaut Svala an

_________________
//Char denkt//
"Char redet"
Char handelt
Nach oben Nach unten
http://live-your-life-rpg.aktiv-forum.com
Terraku
Co-Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 1023
Anmeldedatum : 05.06.14
Alter : 21
Ort : Bochum

BeitragThema: Re: Tokio   Mo Nov 21 2016, 18:10

Svala zuckt nur mit den Schultern, als Tyr sie fragend ansieht. "Schau mich nicht so an, als könnte ich dir eine Antwort darauf geben", entgegnet sie ihm und beobachtet vom Dach aus die Menschenmasse unter ihnen. "Ich weiß auch nicht, wir sind so weit von Zuhause weg, wer soll hier erkennen können, wer wir sind oder woher wir kommen? Das kommt mir wirklich mehr als merkwürdig vor..." Während die beiden auf dem Dach stehen und ihren Angreifer versuchen ausfindig zu machen, hat Svala bereits die Hände an ihren Waffen, um auf einen plötzlichen Angriff vorbereitet zu sein.
Nach oben Nach unten
Ryu Sakashita
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 1048
Anmeldedatum : 05.06.14

BeitragThema: Re: Tokio   Mo Nov 21 2016, 18:30

Tyr beruhigt Svala. "Ich glaube nach diesem Fehlschlag, würde keine Normaler Mensch sich trauen mitten in der Stadt einen Hanshin Kampf zu starten." Tyr bringt sich und Svala herunter, und er spürt ebenfalls keine Energie mehr in der Nähe. "Lass uns jedoch trotz allem Vorsichtig bleiben." Tyr sieht sich weiterhin vosichtig um während die beiden durch die Stadt laufen. Er musste nun sehr vorsichtig sein, da jemand bereits einen Anschlag auf ihn verübt hatte. Tyr und Svala laufen weniger gut gelaunt durch die überfüllte Stadt, wo sie von allen Seiten Feinde erwarten könnten.

_________________
//Char denkt//
"Char redet"
Char handelt
Nach oben Nach unten
http://live-your-life-rpg.aktiv-forum.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Tokio   

Nach oben Nach unten
 
Tokio
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 4Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» - Storyline -

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
RP World :: Tokio-
Gehe zu: